Achtsamkeit üben

In Ihrem Gehirn gibt es eine Region, die dafür sorgt, dass Sie auch in herausfordernden Situationen gelassen bleiben können. Diese Gehirnregion kann man tatsächlich durch Meditation trainieren. Meditation bedeutet nicht zwangsläufig, dass Sie im Lotussitz auf einem Kissen sitzen - obwohl das durchaus sehr hilfreich und mit ein bisschen Training sogar sehr angenehm sein kann.

Meditation bedeutet einfach, dass Sie sich gewahr werden, was jetzt gerade geschieht, zum Beispiel, dass Sie sich gewahr werden, dass Sie gerade auf ein Display schauen und schwarze Zeichen auf weißem Grund decodieren. Dabei befindet sich ihr Körper in einer ganz bestimmten Haltung. Sie nehmen das einfach nur wahr, ohne Wertung und ohne Veränderungswunsch. Allein durch dieses Gewahrwerden verändert sich etwas, oder? Willkommen im Hier und Jetzt!