Wozu Systemaufstellungen?

Wir fühlen uns lebendig und ganz, wenn wir allem in uns in der Tiefe zustimmen.

 

Oft scheint jedoch dieser Zustimmung etwas im Wege zu stehen, was wir mit unserem Alltagsbewusstsein nicht beeinflussen können. Oft sind ungefühlte Gefühle, z.B. durch Traumatisierungen im Familiensystem, die Ursache dafür.

 

Stellvertreter in einer Gruppe repräsentieren Aspekte, die für dein Anliegen eine Rolle spielen.

Durch ihre Schwingungsfähigkeit können abgespaltene Gefühle wahrgenommen werden, zum Ausdruck kommen und integriert werden.

 

Schmerz kann sich verwandeln, wenn er wahr- und angenommen wird. 

So kommt etwas in dir zur Ruhe und etwas anderes kann beginnen.