Wozu Systemaufstellungen?

Wir fühlen uns lebendig und ganz, wenn wir allem in uns zustimmen.


Durch die menschliche Schwingungsfähigkeit repräsentieren andere Teilnehmende in Stellvertreterrollen Personen, Symptome oder Ressourcen deines Systems.


So können abgespaltene Gefühle wahrgenommen und zum Ausdruck kommen und seelische Verletzungen (Traumata), die vielleicht schon seit Generationen dein System belasten, integriert werden.

 

Wie alles Lebendige verwandelt sich Schmerz, wenn er wahr- und angenommen wird. 

 

Wenn du ihn ganz zu dir nimmst, kommt er zur Ruhe und weitet dein Herz.

 

Der nächste Aufstellungsabend findet am 29. Juni 2018 von 19.30 - 22.30 Uhr in der Obergrünewalder Straße 15a (Wuppertaler Luisenviertel) statt. Es gibt noch freie Plätze für Stellvertreter und Zuschauer.